+ 49 (0) 6103 - 37 27 494 fragen@applied-streetview.com

Fronts

Wie?

Fronts vergleicht Streetviews automatisch mit den Gebäudekoordinaten (Breitengrad / Längengrad) und erstellt dann Fotos der Gebäudefassaden.
Die Gebäudefotos können dann zu Ihrem vorhandenen GIS-System hinzugefügt werden. Oder zu jeder Dokumentation. Sogar gedruckte Kataloge.
Für die Gebäudekoordinaten (Breitengrad / Längengrad) werden Punktschichtdaten in den Formaten SHP, GDB, TAB, KML, GeoJSON und GML akzeptiert.

Eigenschaften

Folders

  • Legen Sie den Ausgabeordner des Creator-Projekts fest
  • Legen Sie den Datenordner der Punktschichten fest

Daten der Punktschicht

  • Wählen Sie eine Punktebene
  • Wählen Sie ein eindeutiges Bezeichnerfeld als Namen für die Fotos aus
  • Legen Sie die maximal zulässige Entfernung vom Gebäude zur Straßenansicht fest. Die Standardeinstellung ist 25 m.

Workflow bearbeiten

  • Nehmen Sie Straßenaufnahmen mit dem Auto auf, wobei der Aufnahmemodus auf "Abstand" und "1-Meter" eingestellt ist.
  • Konfigurieren Sie mit dem Creator-Programm das aufgezeichnete Projekt wie gewohnt.
  • Verarbeiten Sie das Projekt mit dem Creator für Fassaden.
  • Laden Sie mit dem Programm Facades sowohl den Punktdaten-Layer als auch den Ausgabeordner des Creator-Projekts.
  • Mit dem Facades-Programm erstellen Sie die Streetview-Ebene. Für jedes Gebäude gibt es eine Streetview.
  • Fügen Sie Ihrem GIS-Programm den Streetview-Layer zur Überprüfung hinzu
  • Mit dem Fassadenprogramm erstellen Sie die Gebäudefotos.

Gallerie

Downloads

Unsere Programme stehen Ihnen zwei Wochen lang kostenlos zur Auswertung zur Verfügung. Jetzt gleich loslegen!